Studium der #Elektrotechnik @HTW Dresden

Studium der #Elektrotechnik @HTW Dresden
    Watch the video

    click to begin

    Youtube

    Ich heiße Marco Naujokat,
    mein Name ist Martin Friedel,
    ich bin Johannes Bretschneider
    und ich habe an der HTW Dresden Elektrotechnik studiert.
    Ich bin Elektroingenieur und ich arbeite
    bei der ENSO NETZ.
    Die ENSO NETZ betreibt das Hoch-, Mittel- und Niederspannungsnetz in Ostsachsen.
    Meine Aufgabe ist die Betreuung von Straßenbeleuchtungsanlagen.
    Mir gefällt besonders an meiner Arbeit, dass man
    von der Planung, Projektierung, über die Baubegleitung
    bis im Prinzip zur Abnahme,
    eine Straßenbeleuchtungsanlage komplett betreut hat.
    Meine Aufgabe ist die
    Planung und Realisierung von Bauvorhaben im Niederspannungsnetz,
    d.h. ich kümmere mich um das Netz, was von unseren Ortsnetzstationen
    bis in jedes Haus geht.
    Ich bin zuständig für den Netzschutz und die Spannungsqualität.
    Manchmal bin ich eine Woche im Büro
    und mache Berechnungen für die einzelnen Schutzrelais.
    An anderen Wochen sind wir sehr oft draußen unterwegs
    und wir führen die Inbetriebnahme durch,
    prüfen die Schaltanlagen und stellen die Relais ein.
    Besonders Spaß macht mir, dass ich in unserer Umgebung tätig bin
    und dass ich direkt mit dem Kunden zu tun habe.
    Das Beste an der Arbeit ist das,
    was ich aus dem Studium einbringen kann,
    aber auch, dass sie einen sehr hohen praktischen Anteil hat.
    Also ich fahre raus und hab sogar noch einen Werkzeugkoffer.
    Wir sind als Elektrotechniker vielseitig einsetzbar:
    in der Energietechnik, Netztechnik, elektrische Bahnen,
    Automatisierungstechnik, als auch Elektronik.
    Das ist ein breites Spektrum.
    Das Studium an der HTW ist absolut abwechslungsreich.
    Man hat ein wahnsinniges Programm, wo man sich auch erst spät entscheiden muss,
    welchen Schwerpunkt man wählen möchte.
    Besonders gut hat mir an der HTW gefallen: die gute Laborausrüstung,
    die einzelnen Praktika.
    Das Hochspannungslabor war - sage ich mal - ein Highlight, sowie das Maschinenlabor.
    D.h. kleine Studiengruppen
    und auch die gute Betreuung der Professoren dadurch.
    Ein Tipp für das Studium: konzentriert Euch auf den Anfang!
    Im Grundstudium werden natürlich Fächer behandelt,
    wie Mathematik, Physik,
    die schon einen ziemlichen Anspruch haben bei uns.
    Man schafft das aber ganz gut, wenn man Ausdauer beweist
    und im Team zusammenarbeitet.
    Das Studium mag zwar fordernd sein,
    aber abseits des Studiums lernt man auch viele neue Leute kennen
    aus verschiedenen Bundesländern, Nationen
    und man hat viel Spaß zusammen.
    Als Elektroingenieur hat man super Berufschancen.
    Kommt an die HTW Dresden, denn Elektrotechnik ist hochspannend!
    Studium #Chemieingenieurwesen @HTW Dresden HTW Dresden @ Dresdner Nutzfahrzeugtag Studieren mit Kind: Wie ist das zu schaffen? - ARD-alpha Mathematik studieren an der Universität Hamburg HTW Dresden Deutschlandstipendium Mathematik - Klausur (für Informatiker) - Aufgabe 1 Studium #Geoinformation @HTW Dresden Einführung in die Programmierung I - Justus Piater (WS 2014/15) Elektrotechnik 1: Inhalt/ SI-System/ Spannung Prof. Dr. Sebastian Kaiser (Maschinenbau)

    Post a Comment